www.roltan.com
Informationen zum Visum für China
• China Arbeitsvisum - Z-Visum •
China Visum Dienst Touristenvisum China Gruppenvisum China Besuchervisum China Geschäftsvisum China Arbeitsvisum China Studentenvisum China Journalistenvisum China Crewmitgliedvisum China Residenzvisum China Express Visum China Weitere Visum Seiten Weitere Visum Blogs  

Arbeitsvisum für China (Z-Visum)


Allgemeines

Ein Arbeitsvisum wird ausgestellt, wenn man eine Arbeitsstelle in China antreten möchte. Das Arbeitsvisum berechtigt zu einer Erwerbstätigkeit in China für chinesische oder ausländische Unternehmen oder andere Organisationen.

Mit dem Arbeitsvisum kann man 1-malig einreisen. Man ist verpflichtet, sich beim Ministerium für Arbeit und soziale Sicherung während einer Frist von 30 Tagen nach der Einreise anzumelden. Dort wird das Arbeitsvisum in eine chinesische Arbeitserlaubnis umgewandelt.

Das Arbeitsvisum wird auch als Z-Visum bezeichnet. Im Visum ist daher der Buchstabe "Z" vermerkt.

Sie benötigen eine Einladung, wenn Sie ein China Arbeitsvisum (Z-Visum) beantragen. Eine Erlaubnis des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherung ist dem Antrag ebenfalls beizufügen. Diese Erlaubnis besorgen Ihnen Ihre Geschäftspartner vor Ort in China.

 

Beantragung eines Arbeitsvisums für China

Zur Beantragung eines Arbeits-Visums sind folgende Unterlagen notwendig:

  1. Visum Antrag + Auftrag
    Beim Ausfüllen des Visum Antrags bitte darauf achten, dass zu allen Punkten Angaben gemacht werden, da sonst die Bearbeitung des Antrags vom chinesischen Konsulat abgelehnt wird.

  2. Reisepass + Passkopie
    Der Reisepass muss
    a) noch mindestens 12 Monate gültig und
    b) mit mindestens einer leeren Dopple-Seite für das Arbeitsvisum ausgestattet sein.
    Antragsteller mit ausländischer Staatsangehörigkeit benötigen eine Kopie ihrer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland (noch mindestens 12 Monate gültig) bzw. Anmeldebestätigung (EU-Bürger).

  3. Passfoto
    1 Stück, aktuell, möglichst mit weißem Hintergrund, muss nicht biometrisch sein

  4. Arbeitserlaubnis oder Expertenausweis
    Arbeitserlaubnis des Arbeitsministeriums der V.R. China oder Expertenausweis vom Amt für Angelegenheiten ausländischer Experten (Original und Kopie)

  5. Offizielle Einladung
    Von einer bevollmächtigten chinesischen Dienststelle bzw. Institution (Original)

 

Weitere Visum- und Einreisebestimmungen für China

Ein Arbeitsvisum für China kann nur über den entsprechenden Konsularprovider in Berlin, Hamburg, München oder Frankfurt am Main beantragt werden. Der von uns empfohlene China Visum Service nimmt die Beantragung in Frankfurt vor, wo Visa für Antragsteller mit Wohnsitz bzw. Arbeitsstätte in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen oder dem Saarland ausgestellt werden können.

Das chinesische Konsulat hat das Recht, Visumanträge ohne Nennung von Gründen zurückzuweisen und erteilte Visa zu ändern oder aufzuheben.

Alle zusätzlich eingereichten Dokumente (Passbild, Einladungsschreiben usw.) verbleiben beim chinesischen Konsulat. Gebürtige chinesische Staatsbürger sind verpflichtet, ihren Namen auch zusätzlich in chinesischen Schriftzeichen einzutragen.

Alle im Visum eingetragenen Daten müssen bei Abholung gründlich geprüft werden.

Kosten Visa

 

 

Info-Seiten:  Info 1  Info 2

Impressum © Copyright www.roltan.com 2017 RSS